Traueranzeigen

Wissenswertes rund um Traueranzeigen

Todes- oder Traueranzeigen sind öffentliche Bekanntmachungen eines Todesfalls. Sie werden überwiegend von den Angehörigen des Verstorbenen in einer regionalen oder überregionalen Zeitung inseriert, um das Umfeld über den Tod eines Verwandten in Kenntnis zu setzen. Darüberhinaus können Traueranzeigen aber auch von Unternehmen, Vereinen oder befreundeten Personen als Zeichen der Anteilnahme veröffentlicht werden.

Neben persönlichen Angaben zum Verstorben, dem Sterbedatum und dem Termin der Trauerfeier, erhalten Traueranzeigen häufig Trauersprüche als Form der Beileidsbekundung.

Gestaltung von Traueranzeigen

Grundsätzlich gibt es fast keine Vorgaben bei der Gestaltung von Traueranzeigen. Allerdings haben sich verschiedene standardisierte Elemente über die Jahre hin gefestigt.

Biografische Angaben über den Verstorbenen

Hier wird in der Regel der Vor- und Nachname des Verstorbenen angegeben sowie sein Geburts- und Todesdatum. Optional können Sie auch noch Titel, Auszeichnungen, Beruf, Kosename, Geburts-/Todesort angegeben.

Einleitung

Diese findet sich in der Regel über dem Namen des Verstorbenen. Neben der Abschiedformelformel z.B. „Traurig und Dankbar nehmen wir Abschied von…“ oder „Wir trauern um…“ wird oftmals das persönliche Verhältnis „…unserem lieben Mitarbeiter“ oder „…unserer herzensguten Mutter“ angegeben. Außerdem ist es möglich hier in recht kurzer Weise auf die Todesumstände einzugehen „Nach langer und schwerer Krankheit“ „Plötzlich und unerwartet” „Nach einem erfüllten Leben…“.

Personifizierung

Eine persönliche Note wird einer Todesanzeige durch die Verwendung von Bildern und/oder Trauersprüchen gegeben. Neben einem immer häufiger verwendeten Bild des Verstorbenen, können dafür auch Zeichnungen oder Symbole weltlicher oder religiöser Art verwendet werden. Der in der Regel nicht allzu lange Trauertext, manchmal vom Verstorbenen selbst gewählt, kann neben Bibelauszügen, lyrischen Zeilen oder andern Trauersprüchen auch ein persönlicher letzter Gruß des Verstorbenen sein.

Die Traueranzeige sollte sowohl dem Verstorbenen gerecht werden, als auch den Trauernden Trost spenden. Ausgewählte Trauersprüche in der Todesanzeige sollten daher immer im Hinblick auf die Beziehung zum Verstorbenen gewählt werden:

Verfasser

Verschieden Arten zur Angaben des Verfassers sind möglich:

  • persönlich: „Deine Else“, „Jutta und Richard mit Felix und Max“, „Deine Kegelfreunde“
  • sachlich: „Die Mitarbeiterinnen des…“
  • neutral: Jutta und Richard Müller…“

Bei mehreren Verfassern steht bei Familien in der Regel der Verwandtschaftsgrad vor der Geburtenfolge. Partner werden zusammen angegeben. Eine weitere Möglichkeit ist die alphabetische Reihenfolge.

Informationen

Neben dem Ort und der Zeit der Bestattung kann hier auf Wünsche des Verstorbenen und der Hinterbliebenen eingegangen werden. Diese betreffen in der Regel den Ablauf der Beerdigung, Beileidsbekundungen, Hinweisen zu Blumen oder Kränzen, sowie Spenden für die Grabgestaltung oder spezielle Einrichtungen.

Kosten einer Traueranzeige

Die Kosten einer Traueranzeige sind abhängig von der Größe und der Farbe der Anzeige. Zusätzlich ist die Auflage der Zeitung ein entscheidet Preisfaktor. Die Schaltung in einer kleinen regionalen Zeitung ist wesentlich günstiger als in einem überregionalen Tagesblatt mit einer hohen Auflage. Bei lokalen Zeitungen kostet eine kleine Traueranzeige in der Regel rund fünfzig Euro, für große Traueranzeigen muss man mit über hundert Euro rechnen. Anzeigen in auflagenstarken, überregionalen Zeitungen können mitunter mit mehreren hundert, teilweise sogar ein- bis zweitausend Euro zu Buche schlagen.

Traueranzeige mit Mymoria schalten

Das digitale Bestattungshaus mymoria unterstützt Hinterbliebene nicht nur bei der Organisation der Bestattung und der Regelung aller Notwendigen Formalitäten, sondern übernimmt auch die Gestaltung und Schaltung einer Traueranzeige. Nach Erstellung eines Angebots auf der Seite www.mymoria.de können eines von vier exklusiv für mymoria angefertigten Designs für Ihre Traueranzeige auswählen. Im Nächsten Schritt entscheiden Sie sich ganz einfach für eine Zeitung Ihrer Wahl und personalisieren die Anzeige im Gespräch mit Ihrem persönlichen mymoria-Ansprechpartner mit einem Foto des Verstorbenen oder einem schönen Trauerspruch.