Trauersprüche

Trauersprüche als Form der Beileidsbekundung

Trauersprüche sind eine beliebte und schöne Art um Angehörigen und Hinterbliebenen im Todesfall sein Beileid auszudrücken. Sprüche für den Todesfall sind vermehrt Bestandteil in Trauerkarten oder Traueranzeigen, werden aber auch im Kondolenzbuch, auf Trauersträußen oder in der Trauerrede verwendet.

Wählen Sie passende Trauersprüche immer im Hinblick auf Ihre Beziehung zum Verstorbenen. Durchsuchen Sie nicht einfach wahllos endlose Aufzählungen von Sprüchen über Tod und Abschied, sondern finden Sie einen persönlichen und individuellen Trauerspruch, der dem Verstorben gerecht wird.



Um einen passenden Spruch für die Beileidsbekundung zu finden, ist es wichtig nach Beziehung und Verhältnis zum Verstorbenen zu differenzieren. Stehen Sie den Angehörigen sehr nah, so wählen Sie gerne einen persönlichen und emotionalen Spruch. Kannten Sie den Toten nur flüchtig, so macht es Sinn einen eher allgemeineren Spruch zu wählen.

Anteilnahme mit Trauersprüchen ausdrücken

Der Tod gehört schon immer zum Leben dazu und dennoch stellt ein Todesfall immer eine emotionale Ausnahmesituation dar. Besonders die nächsten Angehörigen stehen bei einem Sterbefall unter Schock und sind mit der Situation häufig überfordert.

Möchte man der Familie oder Freunden des Verstorbenen in dieser schweren Situation beistehen und sein Mitgefühl ausdrücken, so fällt es oft schwer, die richtigen und angemessenen Worte zu finden. Trauersprüche sind eine schöne Möglichkeit um den Angehörigen Trost zu spenden und seiner eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen.

Formen und Arten von Trauersprüchen

Trauersprüche unterscheiden sich selbstverständlich in ihren Inhalten, aber auch in ihren Formen. Zitate aus der Bibel, alte Weisheiten oder berühmte Zitate werden häufig als Trauersprüche verwendet. Auch wird gerne auf Gedichte, Texte berühmter Schriftsteller oder Anekdoten aus dem Leben mit dem Verstorbenen selbst zurück gegriffen.

Inhaltlich lassen Trauersprüche sich grob in weltliche und religiöse Sprüche zur Trauer unterteilen. Diese Unterteilung funktioniert für die enorme Menge an existierenden Trauersprüchen jedoch nur sehr oberflächlich und wenig differenziert. Ausgehende von dieser ersten Unterscheidung der Trauertexte, kann noch anhand der Wirkung der Trauersprüche unterschiedenen werden. Es gibt beispielsweise Sprüche, welche die Angehörigen des Verstorbenen eher ermutigen und im Gegensatz dazu auch Texte, welche sehr tiefgründig und traurig sein können.

Verwendung von Trauersprüchen

Trauersprüche und generell die Möglichkeiten sein Beileid zu bekunden sind sehr vielfältig. Beim Verlust eines geliebten Menschen, stehen die Angehörigen häufig unter Schock und sind extremer emotionaler Belastung ausgesetzt. Ein umsichtiger und einfühlsamer Umgang mit den Hinterbliebenen ist in dieser Situation das höchste Gebot.

Je nach Beziehung zum Verstorben und den Angehörigen bieten sich unterschiedliche Formen der Beileidsbekundung und der Verwendung von Trauersprüchen an. Die persönlichste Form seine Anteilnahme auszudrücken ist die mündliche Beileidsbekundung bei einem Kondolenzbesuch. Drückt man sein Mitgefühl über den Tod eines Menschen im persönlichen Gespräch aus, empfiehlt es sich nicht unbedingt auf Trauersprüche oder Floskeln zurück zugreifen, da dies oft unsicher und unpersönlich wirkt.

Bei einer schriftlichen Beileidsbekundung hingegen können Trauersprüche deutlich besser verwendet werden. Verwenden Sie Sprüche oder Texte über Trauer, Liebe oder Mitgefühl um ihre Formulierungen zu ergänzen und ihnen einen persönliche Note zu verleihen. Häufig finden Trauersprüche einen Platz auf Todesanzeigen, Trauerkarten oder im Kondolenzschreiben.

Auswahl der richtigen Trauersprüche

Sprüche über Tod und Trauer gibt es unzählige. Sie unterscheiden sich in ihrer Art, ihrer Form,  ihre Herkunft und vor allem in ihren Inhalten. Wichtig bei der Auswahl eines Trauerspruches ist aber hauptsächlich, dass der gewählte Spruch zum Leben und auch Tod des Menschen passt, einen persönlich Bezug herstellt und der Spruch den Angehörigen als Trost oder schöne Erinnerung dient.

Fühlen Sie sich nicht im Stande ein paar eigene Zeilen zu Formulieren oder wollen diese noch ergänzen, dann greifen Sie auf zum Verstorbenen und zu den Angehörigen passende Weisheiten, berühmte Zitate, religiöse Verse oder tröstende Gedichte zurück.